Vom Elektroinstallateur über die Kauffrau bis zum Koch: 46 Lernende haben ihre Ausbildung bei den EKZ erfolgreich bestanden und durften vor wenigen Tagen ihr Fähigkeitszeugnis entgegennehmen. Die Absolventinnen und Absolventen haben ihre Grundbildung in sechs Berufszweigen abgeschlossen. Rund die Hälfte von ihnen bleiben den EKZ erhalten und sammeln weitere Berufserfahrung innerhalb des Unternehmens.

Abschluss mit Traumquote und Bestnoten

Mit einer Glanzleistung hat es Montage-Elektriker Lukas Vogel (Obfelden) von EKZ Eltop unter die Kantonsbesten geschafft und den dritten Podestplatz errungen. Auch sonst kann sich das Resultat der Lernenden sehen lassen: Die Erfolgsquote der Elektroinstallateure lag deutlich über dem kantonalen Durchschnitt. «Wir schaffen für unsere Lernenden die besten Voraussetzungen, damit sie ihr Talent voll entfalten können», so Claudio Gallo, Leiter des Geschäftsbereichs Eltop. «Das gelingt uns gut: Die Diplomanden haben Überdurchschnittliches geleistet.»

Sprungbrett ins Berufsleben für neue Talente

Für 32 neue Lernende heisst es am 2. August «herzlich willkommen». Sie starten ihre berufliche Grundbildung bei den EKZ. Berufsbildung hat bei den EKZ als einer der grössten Ausbildner der Region eine lange Tradition. Für den Sommer 2018 sind noch diverse Lehrstellen in neun verschiedenen Berufsfeldern frei. Mehr zu Lehrstellen mit Energie: www.ekz.ch/lehrstellen
 

Gut zu wissen

Über 90 Prozent der rund 140 Lernenden entscheiden sich bei den EKZ für ein gewerblich-technisches Berufsbild. Denn Grundbildungen in der Energie- und Elektrobranche sind ein zukunftsorientiertes Handwerk. Vielversprechende und gesuchte Berufe für junge Frauen und Männer sind Netzelektriker und Elektroinstallateur. Was die Berufe versprechen und voraussetzen, zeigen die Videos zum Elektroinstallateur und zum Netzelektriker

myEKZ
Kontakt