So wird aus Wasser Strom

So wird aus Wasser Strom

Regelmässig spannende
Infos aus der Energiewelt?
Jetzt abonnieren

Ein Pumpspeicherwerk ist eine besondere Form eines Speicherkraftwerks. Es verfügt im Unterschied zu einem reinen Speicherkraftwerk nicht nur über einen oberen Speichersee, sondern auch über ein unteres Wasserbecken, aus dem bereits verwendetes Wasser wieder in den oberen See gepumpt werden kann.

Ein Pumpspeicherkraftwerk kann flexibel reagieren: Es kann Stromüberschüsse speichern, indem es Wasser hinaufpumpt. Oder es kann bei Bedarf zusätzliche Energie produzieren, indem das Wasser bergab fliesst und dabei mittels Turbinen und Generatoren wieder elektrischen Strom erzeugt. 

So wird aus Wasser Strom.
Wird Strom produziert, dann gelangt das Wasser vom oberen Speicher­becken durch eine Druckleitung zur Turbine.
Wird Strom produziert, dann gelangt das Wasser vom oberen Speicher­becken durch eine Druckleitung zur Turbine.
Das Wasser treibt die Pumpturbine an, die wiederum den Generator antreibt. Der produzierte Strom wird ins Stromnetz eingespeist.
Das Wasser treibt die Pumpturbine an, die wiederum den Generator antreibt. Der produzierte Strom wird ins Stromnetz eingespeist.
Nach der Stromerzeugung wird das Wasser im unteren Becken gespeichert. Es kann mithilfe des Generators wieder in den oberen Speichersee gepumpt werden.
Nach der Stromerzeugung wird das Wasser im unteren Becken gespeichert. Es kann mithilfe des Generators wieder in den oberen Speichersee gepumpt werden.
Stromeinspeisung
Stromeinspeisung
Vergleich: Füllstände der Speicherseen in der gesamten Schweiz (Datenquelle: Bundesamt für Energie BFE).
Vergleich: Füllstände der Speicherseen in der gesamten Schweiz (Datenquelle: Bundesamt für Energie BFE).
Wasserkreislauf
Das Wasser verdunstet. Es bilden sich Wolken, die sich dann später wieder entleeren, unter anderem in die Speicherseen. Der Schnee im Hochgebirge, der im Sommer schmilzt, speist die Speicherseen zusätzlich.
Das Wasser verdunstet. Es bilden sich Wolken, die sich dann später wieder entleeren, unter anderem in die Speicherseen. Der Schnee im Hochgebirge, der im Sommer schmilzt, speist die Speicherseen zusätzlich.

... ein Pumpspeicher­kraftwerk in nur wenigen Minuten von Strom produzieren auf Strom speichern umstellen kann?

Oder ...

... der Wirkungsgrad eines Pumpspeicherkraftwerks bei 80% liegt?