«Wir sind sehr gut unterwegs»

Geschäftsbericht 2018/19

«Wir sind sehr gut unterwegs»

Das Geschäftsjahr 2018/19 war für EKZ erfolgreich, wie das Wachstum des Betriebsergebnisses EBIT um 14.9 Prozent auf 81.7 Millionen Franken und des Unternehmensergebnisses um 151.7 Prozent auf 104.2 Millionen Franken belegt. CFO Peter Eugster erklärt den positiven Geschäftsgang.

Regelmässig spannende
Infos aus der Energiewelt?
Jetzt abonnieren

Peter Eugster, im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte EKZ einen Zuwachs von knapp 15 Prozent des EBIT. Sind Sie mit der Entwicklung der Geschäftsfelder zufrieden?

Wir waren in den einzelnen Geschäftsfeldern im vergangen Geschäftsjahr sehr gut unterwegs. Die gesteckten Ziele konnten alle erreicht oder übertroffen werden. Im EBIT sind allerdings auch Einmaleffekte enthalten, die das Resultat um etwa 11 Millionen Franken gestützt haben.

CFO Peter Eugster: «Alle gesteckten Ziele erreicht»

Das Unternehmensergebnis wuchs um stolze 151.7 Prozent auf 104.2 Millionen Franken. Wie kam es zu dieser enormen Steigerung?

Neben dem verbesserten EBIT gab es weitere Gründe, die dazu geführt haben. 2020 hat EKZ auf Nettopreise für die Grundversorgung umgestellt. Deshalb entfällt die Rückstellung für den Kundenbonus. Im Zusammenhang mit den Ausschüttungen an den Kanton werden die Aus-gleichsvergütungen an die Gemeinden nun als Teil der Gewinnverwendung behandelt. Weiter haben sich die Beteiligungserträge enorm entwickelt. Dies ist vor allem auf das Engagement bei der Repower zurückzuführen.

Welches sind die Herausforderungen für die kommenden Jahre?

Zu den grossen Herausforderungen gehört sicher der Umbau der Energieversorgung mit grossen, neuen Stromverbrauchern und dezentralen Produzenten. Dies wird zwangsläufig zu hohen Investitionen in neue Technologien führen.
Die regulatorischen Eingriffe werden uns auch in den kommenden Jahren beschäftigen. So wurde ab 2020 eine Grenze für Kosten und Gewinn von Fr. 75.— pro Messpunkt verfügt. Dies führt bei EKZ zu einer Gewinnabsenkung von über 8 Millionen Franken.