Bereichsauswahl öffnen Über EKZ
Wählen Sie Ihren gewünschten Bereich
Yvan Fässler

Yvan Fässler

will den EM-Titel nach Zürich holen

Europameister gibt’s im Kunstturnen, in der Leichtathletik oder im Fussball. Aber nicht nur dort. Auch unter den Nachwuchstalenten in Küchen oder auf Baustellen wird dieser Titel vergeben. Yvan Fässler von EKZ Eltop will ihn sich als bester Elektroinstallateur holen.

An den Berufseuropameisterschaften ist es nicht anders als an einer anderen EM: Mit Talent alleine kommt man nicht aufs Podest. Hartes Training und tolle Unterstützung braucht es dazu auch. Bei mir stimmen diese Faktoren. Mein Vorbereitungsplan ist umfangreich. Und meine Familie hat das Hotel in Göteborg schon gebucht.

Göteborg ist der Austragungsort der diesjährigen Euroskills. An den Europameisterschaften für Nach-wuchsberufsleute trete ich gegen Elektroinstallateure aus zahlreichen Ländern an. Da die Schweizer Ausbildungsstandards recht hoch sind, rechne ich mir in dieser Konkurrenz durchaus Chancen aus. 

Doch ohne intensive Vorbereitung geht gar nichts: Ich weiss bereits, dass ich in Göteborg während drei Tagen eine komplexe Installation mit Automationskomponenten ausführen muss. Ich habe mir darum entsprechendes Know-how in Vernetzung und Gebäudeautomation angeeignet, das ich nun in Übungsaufgaben anwende. Mein Vorbereitungsprogramm habe ich mit einem Experten des Verbandes Schweizerischer Elektroinstallationsfirmen zusammengestellt. Er beurteilt auch meine Leistung während der Vorbereitung. Wertvolle Tipps bekomme ich zudem von ehemaligen Euroskills-Teilnehmern.

Freunde und Familie sehe ich derzeit eher selten. An zwei bis drei Abenden pro Woche und an den Wochenenden bin ich oft bei meinen Installationen anzutreffen. Grosszügig unterstützt werde ich auch von meinem Arbeitgeber EKZ Eltop. Zahlreiche Vorbereitungsstunden darf ich während meiner Arbeitszeit absolvieren. Im Gegenzug bringe ich mein neu gewonnenes Wissen zur Gebäudeautomation gleich in den Alltag bei unseren Kunden ein. Das trifft sich insofern sehr gut, als die Vernetzung von Gebäuden und Geräten – etwa im sogenannten Smart Home – voll im Trend liegt. 

Zur Person
Yvan Fässler hat 2014 seine Lehre als Elektroinstallateur bei EKZ Eltop (als Kantonsbester) abgeschlossen und arbeitet seither dort in diesem Beruf. Er hat an den Zürcher Berufsregionalmeisterschaften und an den Schweizermeisterschaften Spitzenplätze belegt und sich so für die Euroskills in Göteborg qualifiziert. Dort wird er Teil einer neunköpfigen Schweizer Delegation mit Vertretern verschiedener Berufe sein. 

myEKZ
Kontakt