Es sind alles Jobs mit Zukunft: Vom Netzelektriker über die Elektroinstallateurin bis zur Kauffrau – die Ausbildung von Lernenden hat bei den EKZ traditionell einen hohen Stellenwert. Dank einer arbeitsmarktorientierten Ausbildung und profunden Betreuung haben beim kantonalen Stromversorger auch in diesem Jahr 34 Jugendliche in fünf verschiedenen Berufen ihre Grundbildung erfolgreich abgeschlossen. Rund die Hälfte der Absolventen sind auch in Zukunft für die EKZ tätig.

Glanzresultate beim EKZ Nachwuchs
Ausgezeichnete Abschlussnoten erzielten insbesondere zwei Elektroinstallateure von EKZ Eltop sowie zwei EKZ Netzelektriker. Nick Spitzhofer (Bauma) und Michael Hübscher (Trüllikon) erreichten kantonal die ersten zwei Plätze bei den Netzelektrikern. Bei den Elektroinstallateuren schafften es Ramon Jud (Dietikon) auf den zweiten und Dario Gulmini (Zell) auf den dritten Platz der Rangliste. «Die Resultate zeigen, dass wir mit unserem Engagement in der Berufsbildung auf dem richtigen Weg sind», so Claudio Gallo, Leiter des Geschäftsbereiches Eltop. «Ich freue mich ausserordentlich über die guten Abschlüsse und gratuliere den Lehrabgängern dazu».

Neue Talente am Start
Die EKZ Nachwuchsförderung geht bereits in die nächste Runde. Im kommenden August stehen 20 Lernende am Anfang eines neuen Lebensabschnittes: Sie starten die berufliche Grundbildung bei den EKZ. Für den Lehrbeginn im Sommer 2017 sind noch zahlreiche Lehrstellen in verschiedenen Berufsfeldern frei. Mehr zu Lehrstellen mit Energie: http://www.ekz.ch/lehrstellen 

myEKZ
Kontakt