Aufgrund des Sturms in der vergangenen Nacht ist in der Gemeinde Stäfa ein Baum in eine Hochspannungsleitung der Axpo gekippt. Die Leitung wurde ausgeschaltet. Um den Baum aus der Leitung zu entfernen, muss nun aus Sicherheitsgründen die parallel verlaufende Leitung ebenfalls ausgeschaltet werden. Die EKZ sind von dieser Abschaltung betroffen. Das Unterwerk Stäfa wird kurzzeitig stromlos.

Während der Abschaltung werden voraussichtlich die Gemeinden Männedorf, Uetikon, Grüningen, Stäfa, Meilen, Hombrechtikon, Bubikon, Egg, Mönchaltorf, Gossau und Oetwil am See kurzzeitig nicht mit Storm versorgt sein. Betroffen sind mehrere tausend Kunden.

Die Netzspezialisten der EKZ setzen alles daran, den Unterbruch möglichst kurz zu halten. 

Nachtrag: Die Sicherheitsabschaltung konnte zügig durchgeführt werden. Um 13.31 Uhr wurde die Stromversorgung unterbrochen, um den Baum aus der Hochspannungsleitung zu entfernen. Nach vier Minuten waren die betroffenen Kunden wieder mit Strom versorgt.

myEKZ
Kontakt