Bereichsauswahl öffnen Über EKZ
Wählen Sie Ihren gewünschten Bereich
Medienmitteilung vom 30. Juni 2020

EKZ und Primeo Energie stellen im Energievertrieb Weichen für die Zukunft

Zürich/Münchenstein: EKZ und Primeo bündeln ihre Kompetenzen im Energievertrieb und schaffen so das führende Energievertriebsunternehmen der Schweiz.

Die Energieversorgungsunternehmen und die Geschäftskunden der Schweiz profitieren heute von einem dynamischen Strommarkt mit starkem Wettbwerb und tiefen Margen.

EKZ und Primeo Energie bündeln darum ihre Kräfte. Die Gesellschaft, welche ab 1. Januar 2021 unter der Marke Primeo Energie AG auftreten wird, investiert in die Digitalisierung ihrer Kundenplattformen und so in neue überzeugende Produkte und Dienstleistungen für die Kundinnen und Kunden.
Durch den Aufbau digitalisierter Geschäftsprozesse in Vertrieb und Lieferung von Gas und Strom soll mit Primeo Energie AG einer der modernsten Energie-Anbieter in der Schweiz entstehen. Neben dem Handel mit Gas, Strom und Stromzertifikaten werden energiewirtschaftliche Dienstleistungen wie die Energie-Portfoliobewirtschaftung, Eigenverbrauchsgemeinschaften, Multi-Energie Billing, Systemdienstleistungen oder die Direktvermarktung mit hoher Kundenorientierung aus einer Hand erbracht.

Energiezukunft mitgestalten

EKZ und Primeo Energie begründen den Schritt der gemeinsamen Energievertriebsgesellschaft mit ihrer übereinstimmenden Vision und ihrer Komplementarität im Energiegeschäft. Beide Unternehmen verfügen über sich ergänzende Einzugs- und Sprachgebiete, ähnliche Strukturen und Produkte, verfolgen die gleichen Unternehmensziele und sind zusammen auch Gründer der im schweizerischen Energie-Abrechnungsgeschäfts etablierten enersuisse.

Die neue gemeinsame Vertriebsgesellschaft im Energiegeschäft besteht aus Teilen von EKZ und Primeo Energie AG und übernimmt den Markenauftritt von Primeo Energie. Durch das gemeinsame Vorgehen können die zwei Partner Knowhow nutzen und Best Practice etablieren, insbesondere in den Bereichen IT-Systeme, Vertrieb und Marketing sowie Kundenservices. Gemeinsam können die Anforderungen eines offenen Strom- und Gasmarktes besser gemeistert, Arbeitsplätze nachhaltig gesichert und die Energiezukunft mitgestaltet werden. An der Vertriebsgesellschaft ist EKZ mit 25 Prozent beteiligt. Die Geschäftsbereiche Netz, Wärme und erneuerbare Energie von EKZ und Primeo Energie werden weiterhin von den jeweiligen Unternehmen selbst geführt.

Kundennähe

Um einem hohen Mass an Agilität gerecht zu werden und möglichst nahe am Kunden zu sein, wird sich das Unternehmen durch flexible Arbeitsformen, flache Hierarchien und eine schlanke Struktur auszeichnen. Die Organisation wird ihren Betrieb mit 32 Mitarbeitenden Anfang Januar 2021 aufnehmen. Das Standortkonzept setzt sich aus einem zentralen Büro in Zürich und kollaborativen Elementen zusammen, wie einem kleinen Tradingfloor in Münchenstein und flexiblen Vertriebsbüros für den schweizweiten Kundenangang.

Kontakt