Suche nach geeigneten Standorten

Obwohl das Windpotenzial in der Schweiz schwächer ist als andernorts in Europa, gibt es auch hierzulande geeignete Standorte für Windparks. Wir prüfen laufend mögliche inländische Standorte für Windparks. Daneben sind wir über unsere Tochtergesellschaft EKZ Renewables AG an Windparks im Ausland beteiligt.

Schweiz

Windmessungen in Thundorf (TG)
Gemäss der Windpotenzialstudie des Kantons Thurgau könnten in Thundorf etwa 7 Windkraftanlagen Strom für rund 6000 Haushalte produzieren. Um das Windaufkommen genau unter die Lupe zu nehmen, haben wir mit einem 100 Meter hohen Windmessmast Daten zu Windstärke und Windrichtungen aufgezeichnet.

Die Messungen wurden inzwischen abgeschlossen und werden nun ausgewertet. Die Auswertungen werden Anhaltspunkte ür die Machbarkeit eines Windparks liefern.

Ist die Wirtschaftlichkeit gegeben, folgt eine ein- bis zweijährige Planungsphase, inklusive sorgfältiger Umweltverträglichkeitsprüfung. Eine Inbetriebnahme ist frühestens im Jahr 2021 zu erwarten.

Frankreich

Unsere Windparks in Frankreich:

Windpark Aube

Seit 2012 besitzt die EKZ Renewables AG 55 % des Parc Eolien Aube I südlich von Reims im windstarken Département Aube. Der Windpark liefert rund 81'000 Megawattstunden Strom pro Jahr. Damit kann der Energiebedarf von ungefähr 19'000 Vierpersonenhaushalten gedeckt werden. Der Parc Eolien Aube I ist mit 16 Turbinen mit einer Leistung von je 2 Megawatt der grösste Windpark der EKZ Renewables AG.

Windpark Caix

Der Windpark Caix befindet sich südöstlich der Stadt Amiens in der Picardie. Die EKZ Renewables AG ist mit 70 % an ihm beteiligt. Die Onshore-Anlage liegt rund 75 Kilometer südlich der Windparks Ternois Sud und Ternois Est, an welchen die EKZ Renewables AG ebenfalls beteiligt ist. Die 6 Turbinen sind seit 2013 in Betrieb und produzieren jährlich rund 39‘000 Megawattstunden Strom. Damit können rund 9'000 Vierpersonenhaushalte mit Strom versorgt werden.

Windpark Campremy

Seit 2012 besitzt die EKZ Renewables AG 70 % des Windparks in Campremy. Die fünf Turbinen drehen im Norden Frankreichs, etwa 100 Kilometer vom Ärmelkanal entfernt im Département Oise – einer äusserst windstarken Region. Mit einer Leistung von je 2.3 Megawatt produzieren die Turbinen rund 30‘000 Megawattstunden Strom pro Jahr. Das entspricht dem Energiebedarf von ungefähr 7'000 Vierpersonenhaushalten.

Windparks Ternois Sud und Est

Die beiden Onshore-Windparks Ternois Est und Ternois Sud liegen nur wenige Kilometer auseinander im Département Pas de Calais im Norden Frankreichs. Der windstarke Standort befindet sich etwa 60 Kilometer vom Ärmelkanal entfernt. An beiden Parks hält die EKZ Renewables AG 70 %.

Die 6 Turbinen der Anlage Ternois Sud sind seit 2011 in Betrieb und liefern seither zuverlässig etwa 33‘000 Megawattstunden Strom pro Jahr. Der Windpark Ternois Est befindet sich seit 2012 im Portfolio der EKZ Renewables AG. Die 5 Turbinen produzieren jährlich etwa 28‘000 Megawattstunden Strom. 

Deutschland

Windparks Neu Kosenow

Die Anlagen Neu Kosenow I, II und IV liegen südlich von Usedom an der Ostsee und sind Teil eines Windfeldes, das derzeit aus 30 Windturbinen besteht. Die Windverhältnisse an diesem Standort sind attraktiv. Die EKZ Renewables AG hat die Anlage Neu Kosenow II 2012 erworben. 2014 folgten dann die beiden anderen Anlagen. Die total 13 Turbinen produzieren jährlich rund 60‘000 Megawattstunden Strom, mit dem etwa 13‘000 Vierpersonenhaushalte versorgt werden könnten.

Windfeld Neu Kosenow

Windpark Garlipp

Der Windpark Garlipp mit 13 Windkraftanlagen liegt rund 140 Kilometer westlich von Berlin im Bundesland Sachsen Anhalt. Die Anlagen gingen zwischen 2012 und 2017 in Betrieb. Sie nutzen die guten Windverhältnisse und produzieren jährlich 89'000 Megawattstunden Strom, die für rund 20'000 Vierpersonenhaushalte ausreichen würden. Die EKZ Renewables AG besitzt diesen Windpark zu 100 Prozent.

Windpark Garlipp

Portugal

Windpark Parque Eolico do Norte dos Candeeiros in Portugal.

Parque Eólico do Norte dos Candeeiros (PENC) 

Rund 120 Kilometer nördlich von Lissabon besitzt die EKZ Renewables AG seit Ende 2014 einen eigenen Windpark – den Parque Eólico do Norte dos Candeeiros (PENC). Die Windverhältnisse im Vale de Ventos sind mitunter die besten in ganz Kontinentaleuropa. Der Standort ist etwa 15 Kilometer vom Atlantik entfernt auf einem Hügelzug, 400 Meter über Meer gelegen. Der Windpark PENC produziert jährlich etwa 28‘000 Megawattstunden Strom, was dem Verbrauch von rund 6‘500 Vierpersonenhaushalten entspricht.

Parco Eólico Zibriro und Parque Eólico Vieira Cabreira

Ende 2016 haben die EKZ zwei weitere Windparks in Portugal gekauft: den Parque Eólico Zibreiro, der 150 Kilometer östlich von Porto liegt und den Parque Eólico Vieira Cabreira, 100 Kilometer nordöstlich von Porto. Die EKZ halten über ihre Tochterfima EKZ Renewables die überwiegende Mehrheit an den beiden Windparks.

Zibreiro wurde 2007 in Betrieb genommen, Vieira Cabreira 2009. Die beiden Windparks nutzen die guten Windverhältnisse in Höhenlagen und porduzieren insgesamt mit ihren fünf Windenergieanlagen rund 19 Millionen Kilowattstunden Strom. Dies entspricht dem Verbrauch von rund 4500 Haushalten.

Parque Eólico da Marvila I «PESMA I»

PESMA I» liegt rund 120 Kilometer nördlich von Lissabon und besteht aus sechs Senvion Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 12 Megawatt. Der Windpark ist bereits seit 2008 in Betrieb und produziert jährlich 36 Millionen Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Verbrauch von rund 8000 durchschnittlichen Vierpersonenhaushalten.

Kooperation HelveticWind

Seit 2012 ist die EKZ Renewables AG mit rund 20 % an der Kooperation HelveticWind beteiligt. Gemeinsam mit Energie Wasser Bern (ewb), der BKW Energie AG, der EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) und der SN Erneuerbare Energie AG (SNEE) wird ein Windkraft-Portfolio mit rund 135 Megawatt Leistung betrieben. Die Aktivitäten von HelveticWind konzentrieren sich auf die Länder Deutschland (aktuell 5 fünf Windparks) und Italien (aktuell ein Windpark).

Beteiligungsgesellschaft Terravent

Die EKZ halten einen Anteil von 13 % an der Beteiligungsgesellschaft Terravent. Diese erwirbt und hält in Europa Projekte zur Erzeugung neuer erneuerbarer Energie. Weitere Anteilseigner sind Axpo, SN Energie, Azienda Elettrica Ticinese, ewl energie wasser luzern und die Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG. Terravent hält aktuell Anteile an drei Windparks in Frankreich und an einem in Deutschland.

myEKZ
Kontakt