Wie wärmt man Essensreste effizient auf?

Wie wärmt man Essensreste effizient auf?

Regelmässig spannende
Infos aus der Energiewelt?
Jetzt abonnieren

EKZ-Energieberater André Montani antwortet:

«Wenn man Esswaren nur aufwärmen und nicht lange kochen muss, dann sollte man darauf achten, dass möglichst wenig Material mitaufgewärmt wird.

Der Backofen ist deswegen schlecht dafür geeignet, weil dabei viel Metall erhitzt werden muss. Pfanne und Herdplatte sind schon besser; am besten ist aber die Mikrowelle, obwohl die Energieübertragung relativ ineffizient ist.

Ein Praxistest beim Testzentrum S.A.L.T. hat gezeigt, dass das Aufwärmen von 500 Gramm Kartoffeln in der Pfanne auf dem Keramikherd zweimal mehr Energie braucht als in der Mikrowelle. Der Steamer braucht sogar über viermal mehr Energie als die Mikrowelle.»

André Montani
EKZ Energieberater

Schreiben Sie uns:
Blue
EKZ Energieberatung
Postfach 2254
8022 Zürich

Per Telefon:
058 359 11 13