EKZ baut Solaranlage in Portugal

EKZ baut Solaranlage in Portugal

Regelmässig spannende
Infos aus der Energiewelt?
Jetzt abonnieren

Erstmals hat EKZ eine Photovoltaikanlage im ­Ausland erworben. Im äussersten Süden Portugals, in der Nähe der Stadt Portimão, wird das Projekt im Herbst 2019 realisiert werden. Auf einer Fläche von circa 100 Hektaren werden rund 150 000 Solarmodule installiert. Der Betriebsbeginn ist auf Frühling 2020 geplant. Mit einer Spitzenleistung von 49 Megawatt wird die Anlage dereinst 90 Gigawatt­stunden Strom pro Jahr produzieren – so viel, wie 20 000 Haushalte à vier Personen pro Jahr ver­brauchen.

Für EKZ ist die Photovoltaikanlage eine gute Investition: Dank tiefen Produktionskosten wird die Anlage rentabel sein, ­obwohl es für den ­pro­du­zierten Solarstrom keine staatliche Einspeise­vergütung geben wird.