Einfach Laden: Abomodell

Einfach Laden: Abomodell

Elektromobilität gewinnt zunehmend an Bedeutung und es gibt bereits zahlreiche Autohersteller, die Elektroautos mit akzeptablen Reichweiten von 500 – 600 km im Angebot haben. Daher gibt es jetzt auch in Ihrer Liegenschaft die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge aufzuladen. Ganz einfach und bequem mit Ladestationen von EKZ.

Ihre Vorteile mit dem Abomodell von EKZ

Flexibel bleiben

Nach einer Mindestvertragsdauer von nur 12 Monaten ist der Vertrag jeden Monat kündbar.

Kein Aufwand, keine Investitionskosten

Sie müssen keine Ladestation kaufen und brauchen sich auch nicht um Installation, Deinstallation oder Wartung zu kümmern. Die EKZ-Ladestation ist immer auf dem neusten Stand und mit Ihrem persönlichen EKZ-Chip für Sie immer zugänglich.

24-Stunden-Service

Sollten Sie mal Probleme beim Ladevorgang haben, stehen Ihnen unsere Fachspezialisten per Telefon jederzeit zur Verfügung.

Transparente Abrechnung

Sie bezahlen eine monatliche Grundgebühr sowie die anfallenden Stromkosten für Ihre Ladevorgänge. Der Strompreis wird zum Hoch- und Niedertarif Ihres lokalen Elektrizitätswerkes oder ZEV Tarif abgerechnet. Es fallen keine versteckten Zusatzkosten an.

Einfache und sichere Ladung

Die Ladestation von EKZ ist mit allen Elektroautos kompatibel. Sie stecken nur das Ladekabel ein, den Rest erledigt das intelligente EKZ-Lademanagement.

Ihre Registrierung zur Nutzung der Ladelösungen von EKZ

Da die Eigentümer Ihrer Liegenschaft, respektive Ihre Liegenschaftsverwaltung einen Rahmenvertrag mit EKZ für den Betrieb der Ladelösung abgeschlossen hat, können Sie sich ganz einfach für die EKZ-Ladedienstleistung registrieren.

Für Ihre Registrierung benötigen Sie einen individuellen Liegenschaftscode, den wir für jeden Standort generiert haben und der alle objektspezifischen Grund- und Ladegebühren hinterlegt hat. Diesen erhalten Sie von Ihrem Vermieter. Alternativ können Sie den Liegenschaftscode auch unter Angabe Ihrer Objektdaten per E-Mail bei uns anfordern: registrierung@emob.ekz.ch.

Einen Blick in die Registrierung erhalten Sie unter folgendem Link

Da die Eigentümer Ihrer Liegenschaft, respektive Ihre Liegenschaftsverwaltung einen Rahmenvertrag mit EKZ für den Betrieb der Ladelösung abgeschlossen hat, können Sie sich ganz einfach für die EKZ-Ladedienstleistung registrieren.

Für Ihre Registrierung benötigen Sie einen individuellen Liegenschaftscode, den wir für jeden Standort generiert haben und der alle objektspezifischen Grund- und Ladegebühren hinterlegt hat. Diesen erhalten Sie von Ihrem Vermieter. Alternativ können Sie den Liegenschaftscode auch unter Angabe Ihrer Objektdaten per E-Mail bei uns anfordern: registrierung@emob.ekz.ch.

Einen Blick in die Registrierung erhalten Sie unter folgendem Link

Registrierungsinformationen für die Ladelösung von EKZ

Der EKZ-Zugangschip

Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie von EKZ Ihren Zugangschip zugesendet. Dieser ermöglicht die genaue Abrechnung Ihrer Verbräuche und schützt Sie gleichzeitig vor Fremdladung.

Falls Sie einmal Ihren EKZ-Zugangschip verloren haben, melden Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Angaben und Parkplatznummer bei: registrierung@emob.ekz.ch.

Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie von EKZ Ihren Zugangschip zugesendet. Dieser ermöglicht die genaue Abrechnung Ihrer Verbräuche und schützt Sie gleichzeitig vor Fremdladung.

Falls Sie einmal Ihren EKZ-Zugangschip verloren haben, melden Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Angaben und Parkplatznummer bei: registrierung@emob.ekz.ch.

Ihre Abrechnung

Die Rechnung für Grund- und Ladegebühren erhalten Sie quartalsweise von unserer Partnerfirma Enpuls AG.

Bei Fragen zu Ihrer Rechnung schreiben Sie bitte eine E-Mail an: abrechnung@enpuls.ch oder rufen Sie an: Telefon 058 359 55 70 (Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr) 

Die Rechnung für Grund- und Ladegebühren erhalten Sie quartalsweise von unserer Partnerfirma Enpuls AG.

Bei Fragen zu Ihrer Rechnung schreiben Sie bitte eine E-Mail an: abrechnung@enpuls.ch oder rufen Sie an: Telefon 058 359 55 70 (Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr) 

Einfach laden - so geht's

Anleitung zum Laden von Elektrofahrzeugen

Einfach anschliessen und laden: Halten Sie Ihren EKZ-Zugangschip kurz an die Ladestation. Ist der Ladevorgang abgeschlossen, ist die Station wieder gesichert.

Einfach anschliessen und laden: Halten Sie Ihren EKZ-Zugangschip kurz an die Ladestation. Ist der Ladevorgang abgeschlossen, ist die Station wieder gesichert.

Ladestation mit Steckdose

Ladevorgang starten

  1. Kabel an die Ladestation anschliessen
  2. Kabel am Fahrzeug anschliessen
  3. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten

Ladevorgang stoppen

  1. Stecker am Fahrzeug entriegeln
  2. Kabel am Fahrzeug ausstecken
  3. Die Ladestation gibt nun das Kabel frei, Sie können es mitnehmen

Ladestation mit Steckdose

Ladevorgang starten

  1. Kabel an die Ladestation anschliessen
  2. Kabel am Fahrzeug anschliessen
  3. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten

Ladevorgang stoppen

  1. Stecker am Fahrzeug entriegeln
  2. Kabel am Fahrzeug ausstecken
  3. Die Ladestation gibt nun das Kabel frei, Sie können es mitnehmen

Ladestation mit Kabel

Ladevorgang starten

  1. Kabel am Fahrzeug anschliessen
  2. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten

    oder
  1. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten
  2. Innerhalb von 10 Sekunden das Kabel am
    Fahrzeug anschliessen

Ladevorgang stoppen

  1. Stecker am Fahrzeug entriegeln
  2. Kabel am Fahrzeug ausstecken

Ladestation mit Kabel

Ladevorgang starten

  1. Kabel am Fahrzeug anschliessen
  2. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten

    oder
  1. EKZ-Zugangschip an die Ladestation halten
  2. Innerhalb von 10 Sekunden das Kabel am
    Fahrzeug anschliessen

Ladevorgang stoppen

  1. Stecker am Fahrzeug entriegeln
  2. Kabel am Fahrzeug ausstecken

24-Stunden-Service

Falls es zu Problemen mit dem Laden kommt, ist die Hotline der EKZ Eltop AG rund um die Uhr erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen: 058 359 25 60.

24-Stunden-Service

Falls es zu Problemen mit dem Laden kommt, ist die Hotline der EKZ Eltop AG rund um die Uhr erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen: 058 359 25 60.

Die häufigsten Herausforderungen beim Laden und was Sie tun können


Überprüfen Sie, ob das Ladekabel bis zum Anschlag eingesteckt ist.

Häufig ist das Ladekabel nicht richtig eingesteckt. Überprüfen Sie als erstes, ob das Ladekabel vollständig, das heisst bis zum Anschlag sowohl an der Ladestation als am E-Auto eingesteckt ist.


Überprüfen Sie, ob das Ladekabel bis zum Anschlag eingesteckt ist.

Häufig ist das Ladekabel nicht richtig eingesteckt. Überprüfen Sie als erstes, ob das Ladekabel vollständig, das heisst bis zum Anschlag sowohl an der Ladestation als am E-Auto eingesteckt ist.

Neustart der Ladestation

Auch ein Neustart der Ladestation hilft in vielen Fällen. Dazu trennen Sie zuerst die Verbindung zwischen E-Auto und Ladestation, indem Sie das Ladekabel vom E-Auto entfernen. Danach öffnen Sie den Sicherungskasten, der sich meist oberhalb der Ladestation befindet. Im Sicherungskasten befindet sich eine Sicherung. Wenn Sie den Schalter nach unten drücken, schalten Sie die Ladestation aus. Nach circa 60 Sekunden können Sie den Schalter wieder nach oben drücken und die Ladestation startet automatisch neu. Es dauert circa 30 Sekunden bis sich die Ladestation mit dem Netzwerk und dem EKZ-Backend verbunden hat.

Neustart der Ladestation

Auch ein Neustart der Ladestation hilft in vielen Fällen. Dazu trennen Sie zuerst die Verbindung zwischen E-Auto und Ladestation, indem Sie das Ladekabel vom E-Auto entfernen. Danach öffnen Sie den Sicherungskasten, der sich meist oberhalb der Ladestation befindet. Im Sicherungskasten befindet sich eine Sicherung. Wenn Sie den Schalter nach unten drücken, schalten Sie die Ladestation aus. Nach circa 60 Sekunden können Sie den Schalter wieder nach oben drücken und die Ladestation startet automatisch neu. Es dauert circa 30 Sekunden bis sich die Ladestation mit dem Netzwerk und dem EKZ-Backend verbunden hat.

Ein Sicherungskasten befindet sich direkt oberhalb der Ladestation.

Funktioniert der Ladevorgang an anderen AC-Ladenstationen?

Die meisten E-Autos verfügen über eine Lademöglichkeit für AC- und DC-Ladestationen. Für die Vereinfachung der Fehlersuche, ist es für unsere technische Service-Hotline hilfreich zu wissen, ob der Ladevorgang bereits an anderen AC-Ladestationen funktioniert hat oder nur an DC-Ladestationen.

Falls der Ladevorgang an anderen AC-Ladestationen ebenfalls nicht funktioniert hat, ist es naheliegend sich mit dem Autohersteller in Verbindung zu setzen. Es kann sein, dass entweder der AC-Laderegler des Autos defekt ist oder ein andere Komponenten des E-Autos kontrolliert werden müssen.

Funktioniert der Ladevorgang an anderen AC-Ladenstationen?

Die meisten E-Autos verfügen über eine Lademöglichkeit für AC- und DC-Ladestationen. Für die Vereinfachung der Fehlersuche, ist es für unsere technische Service-Hotline hilfreich zu wissen, ob der Ladevorgang bereits an anderen AC-Ladestationen funktioniert hat oder nur an DC-Ladestationen.

Falls der Ladevorgang an anderen AC-Ladestationen ebenfalls nicht funktioniert hat, ist es naheliegend sich mit dem Autohersteller in Verbindung zu setzen. Es kann sein, dass entweder der AC-Laderegler des Autos defekt ist oder ein andere Komponenten des E-Autos kontrolliert werden müssen.

Häufige Fragen

Wie sind die Ladestationen gegen unerwünschte Fremdlader gesichert?

Die Ladestationen müssen vor der Benutzung mit einem von EKZ zur Verfügung gestellten Zugangsmedium freigeschaltet werden. Dieses Zugangsmedium ist eine Art Schlüssel für eine Ladestation und kann bei einer anderen Ladestation im gleichen System nicht genutzt werden. Auf Wunsch sind die Ladestationen auch ohne Zugangsmedium für Ladevorgänge freigeschaltet. Zum Beispiel für Kunden oder Lieferanten. 

Die Ladestationen müssen vor der Benutzung mit einem von EKZ zur Verfügung gestellten Zugangsmedium freigeschaltet werden. Dieses Zugangsmedium ist eine Art Schlüssel für eine Ladestation und kann bei einer anderen Ladestation im gleichen System nicht genutzt werden. Auf Wunsch sind die Ladestationen auch ohne Zugangsmedium für Ladevorgänge freigeschaltet. Zum Beispiel für Kunden oder Lieferanten. 

Wie schnell kann ich mein Elektrofahrzeug aufladen?

  Max. AC Ladeleistung des E-Autos *Ladedauer Zuhause für 100 km
Tesla Model 3 11 kW 1h 15 min
Audi e-tron Quattro 11 kW 1h 15 min
Renault ZOE 22 kW 37.5 min
BMW i3 11 kW 1h 15 min
VW ID.3 11 kW 1h 15 min

* Die Ladedauer mit einer AC Ladestation ist als Richtwert zu verstehen.

Warum kann ich die Ladestation meines Autoherstellers nicht in die EKZ-Ladelösung in einem Mehrfamilienhaus einbinden?

Leider verfügen zum heutigen Stand die mitgelieferten Ladestationen der Autohersteller nicht über die erforderlichen technischen Spezifikationen. Für die Einbindung in eine Ladeinfrastruktur benötigen die Ladestation ein spezielles Kommunikationsprotokoll sowie eine Zertifizierung, um eine sichere und transparente Abrechnung der Ladevorgänge zu ermöglichen. 

Leider verfügen zum heutigen Stand die mitgelieferten Ladestationen der Autohersteller nicht über die erforderlichen technischen Spezifikationen. Für die Einbindung in eine Ladeinfrastruktur benötigen die Ladestation ein spezielles Kommunikationsprotokoll sowie eine Zertifizierung, um eine sichere und transparente Abrechnung der Ladevorgänge zu ermöglichen. 

Kontakt
Tomislav Milanovic
Sales Manager Elektromobilität
Telefon
058 359 25 49
E-Mail
emobilitaet@ekz.ch
David Wütschert
Technical Sales Manager Elektromobilität
Telefon
058 359 25 49
E-Mail
emobilitaet@ekz.ch
Naturstrom

Naturstrom
Stromhaus Burenwiesen

Stromhaus Burenwiesen

Registrierung

Hier können Sie sich registrieren

Zur Registrierung