Das grösste Solarkraftwerk von EKZ geht ans Netz

Das grösste Solarkraftwerk von EKZ geht ans Netz

Die grösste Solaranlage von EKZ ging diese Tage nach weniger als einem Jahr Bauzeit ans Netz. Diese erste Freiflächenanlage im Ausland wurde von EKZ realisiert und gehört EKZ zu 100 Prozent.

Regelmässig spannende
Infos aus der Energiewelt?
Jetzt abonnieren

Rückblick: An einem strahlenden Februartag 2020 fand der feierliche Spatenstich für das Solarkraftwerk «Algibicos» nahe der Stadt Murica in Südostspanien statt. Die fruchtbare und sonnenverwöhnte Gegend ist bekannt für ihr hervorragendes Obst, so befindet sich beispielsweise der Sitz von Hero Spanien in Murcia, wo die Früchte zu Konfitüren verarbeitet werden. Industrie, Tourismus und die Energiestrategie hin zu einer nachhaltigen Stromversorgung sind gute Gründe für eine Investition in Solarenergie in Spaniens Sonnenstube.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Das Gebiet zählt mit über 300 Schönwettertagen zu den sonnenreichsten Gegenden in ganz Europa. Und der Ertrag wird sogar noch gesteigert. Die Solarpanels sind beweglich und fahren tagsüber dem Sonnenstand nach. «Im Vergleich zu Schweizer Anlagen kann so circa doppelt so viel Energie gewonnen werden», erklärt Jean-Marc Degen, Projektverantwortlicher bei EKZ. Das flache Grundstück ist ideal gelegen, das Unterwerk für den Anschluss ans Netz ist nur 500 Meter entfernt. Die Fläche beträgt 85 Hektar, was circa 85 Fussballfeldern entspricht. Die Anlage wird etwas über 90 GWh Strom produzieren. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von mehr als 20 000 Haushalten.

So ordnen wir es ein

EKZ leistet mit dem Ausbau an erneuerbarer Energie in der Schweiz und im Ausland einen wichtigen Beitrag für eine CO2-freie Energiezukunft. Solarenergie ist in wenigen Jahren am freien Markt rentabel geworden. Grosse Freiflächen-Solaranlagen sind in der Schweiz aber kaum realisierbar. Die niedrigen Produktionskosten neuer PV-Anlagen und der sonnenreiche Standort in Spanien ermöglichen einen gewinnbringenden Betrieb – auch ohne staatliche Subventionen. Der Bau von grossen Freiflächen-Solaranlagen ist deshalb eine wirtschaftlich interessante Investition, welche es EKZ ermöglicht, ihrem Auftrag der Gewinnorientierung nachzukommen und den Kanton günstig mit Energie zu versorgen. Und EKZ-Kundinnen und –Kunden, welche Sonnenstrom beziehen, profitieren von eigenen Herkunftsnachweisen – aus EKZ-Produktion.

Montage der Solarpanels
Montage der Solarpanels
Sonnenuntergang über dem Solarkraftwerk
Sonnenuntergang über dem Solarkraftwerk
Grösste Solaranlage von EKZ
Grösste Solaranlage von EKZ