Preisentwicklung Strompreise 2019

Per 1.1.2019 haben sich die EKZ-Strompreise minimal verändert. Die gestiegenen Marktpreise für Energie kompensiert EKZ grösstenteils durch tiefere Netznutzungstarife. Damit bleiben wir einer der günstigsten Energieversorger der Schweiz. 

Kundenbonus

Auch 2019 erhalten Sie Ihren persönlichen Kundenbonus. Gesamthaft schütten wir rund 29 Millionen Franken in Form von Preisreduktionen aus. Mit diesem Betrag lassen wir unsere Kunden am erfolgreichen Geschäftsgang von EKZ teilhaben.

Faktoren für die Tarifveränderung

Die EKZ-Tarife für die Energielieferung sind um durchschnittlich 12 Prozent gestiegen. Dies aufgrund gestiegener Marktpreise für Energie.

Die EKZ-Tarife für Netznutzung sind um durchschnittlich 6 Prozent gesunken. Dies aufgrund interner Kostenoptimierungen sowie tieferer, vorgelagerter Netznutzungskosten.

Der Netznutzungstarif EKZ Netz 400 wurde in EKZ Netz 400F umbenannt. Für Sie als Kunde ändert sich dabei nichts. Aufgrund neuer gesetzlichen Bestimmungen, gibt es zusätzlich den Netznutzungstarif EKZ Netz 400ST. Mehr Informationen zum Netznutzungstarif EKZ 400ST finden Sie hier.

Der Tarif für allgemeine Systemdienstleistungen (SDL) der Swissgrid reduzierte sich von 0,35 auf 0,26 Rappen pro Kilowattstunde (inkl. MWST).

EKZ entrichtet an die Gemeinde Menzingen eine Konzessionsgebühr. Dies als Gegenleistung für das Erteilen der Sondernutzung von öffentlichem Grund und Boden, der damit verbundenen Durchleitungsrechte und anderer Dienstbarkeiten. Diese Gebühr wird jährlich von der Gemeinde Menzingen festgesetzt. Seit 1.1.2018 erhebt EKZ bei den Kunden Abgaben und Leistungen an Gemeinwesen (ALG) zur Deckung dieser Konzessionsgebühr.

Die Bundesabgaben für die Förderung von erneuerbarer Energie bleiben 2019 unverändert.

Die Rückliefertarife bleiben 2019 unverändert, ausgenommen sind die Sondertarife für Altanlagen.

Tarifzeiten

Hochtarif Montag bis Freitag 07:00 - 20:00 Uhr
  Samstag 07:00 - 13:00 Uhr
Niedertarif    übrige Zeiten 

Diese Tarife gelten für Energielieferungen an Haushalte/Privatkunden und allgemeine Räume in Wohnbauten mit einem jährlichen Energiekonsum von weniger als 100 000 kWh pro Messstelle.

myEKZ
Kontakt